skip to content

Suche

Article and News

neues WEB vorbereitet

Der Speicherplatz auf dem WEB Server ist fast erschöpft. Statt einer Erweiterung habe ich gleich ein neues Paket bestellt. Das neue WEB ist schon vorbereitet. Im neuen Jahr geht es dort weiter. http://www.muth-ah.eu/


Weiterlesen

Neuer Eintrag Gesundheit

Zum aktuellen Stand (28.12.16) meiner Gesundheit informiere ich hier.


Weiterlesen



Haben Sie Ihre Zugangsdaten vergessen?,

Schon 2001 hatte ich folgenden Text veröffentlicht:

In den 5 Jahren meiner KGR Mitgliedschaft mußte ich miterleben, wie das Gemeindeleben in Althütte immer ärmer wurde. Meinen Ideen zur Wiederbelebung der Gemeinde wollte niemand folgen. Weder die jungen Eltern, deren Vertreter im KGR ich eigentlich sein wollte, noch Gemeinderäte aus unseren beiden Gemeinde im Weissacher Tal waren bereit, neue Wege zu gehen. Bei der Abstimmung über den neuen Vertrag zur Zusammenarbeit in der Seelsorgeeinheit in der gemeinsamen Sitzung beider KGRs im Oktober 2010 war ich der einzige Gemeinderat, der gegen die Festschreibung des mangelhaften Gemeindeaufbaus gestimmt hat.

Für die Zukunft unserer Gemeinde sehe ich nur eine Chance, wenn die neuen Gemeinderäte den Mut für eine Neuorganisation der Gemeinde aufbringen. Vor Ort sorgt ein Örtlicher Ausschuß für ein lebendiges Gemeindeleben. Darüber gibt es einen Gemeinsamen Ausschuß für alle vier Gottesdienstorte, in dem jede Teilgemeinde mit mindestens 2 Räten vertreten ist. Im Gemeinsamen Ausschuß werden die Aktivitäten koordiniert, die alle 4 Teilgemeinden betreffen. Um dem Gesetz zu genügen, werden für die beiden Gemeinden der Seelsorgeeinheit je ein Verwaltungsausschuß eingerichtet, der sich um den Haushalt kümmert.

Vorteile:

  • Doppelte Termine entfallen, die Pfarrer müssen im Monat nur noch eine statt zwei KGR Sitzungen besuchen, haben etwas mehr Zeit für Ihre eigentliche Aufgabe, die Seelsorge, gewonnen.
  • Vor Ort engagieren sich mehr Leute für "ihre Kirche". Der örtliche Ausschuß besteht aus den gewählten Räten und allen Gemeindemitgliedern, denen ein lebendiges Gemeindeleben noch ein Anliegen ist. Die nicht gewählten Mitglieder können sich je nach persönlicher Möglichkeit engagieren und sind nicht per Wahlamt verpflichtet an zeitraubenden Sizungen teilzunehmen.

In der Zeitschrift  Publik Forum Ausgabe 3/2013 von findet sich jetzt ein Artikel "Einfach nur "Wärmestuben"?" über Gemeinden in allen Erdteilen, die diesen Weg gegangen ist.


meine Vision (verfasst 2005)
Kirche in Althütte

2015 gibt es nur noch eine christliche Gemeinde in Althütte mit zwei Kirchengebäuden. In der ehemaligen evangelischen Kirche findet Sonntags im 14tägigen Wechsel einmal ein evangelischer Gottesdienst und das andere mal ein katholischer Gottesdienst in gewohnter Tradition statt.

In der kleineren ehemals katholischen Kirche wurden die Bänke ausgeräumt um Platz für alternative Gottesdienste zu schaffen. Hier treffen sich Jugendliche, um bei moderner Musik und meditativen Elementen die vergangenen Tage zu reflektieren und sich auf die kommende Woche vorzubereiten, Eltern von Kleinkindern halten hier ihren Krabbelgottesdienst, Freunde der ökumenischen Taizé Bewegung halten einmal in der Woche ihre Andacht ab, ein Frauenkreis trifft sich einmal im Monat zu einer getanzten Liturgie, die Eineweltgruppe bietet einmal im Monat einen Themengottesdienst an.

Zur Bewahrung der Schöpfung sind auf beiden Kirchendächern Schöpfungsfenster (Fotovoltaikanlagen) installiert, die alten Heizungsanlagen wurden durch gasbetriebene Miniblockheizkraftwerke ersetzt. So wird im Winter neben der Wärme auch noch genügend Strom erzeugt um beide Gemeindezentren und das Pfarrhaus zu versorgen.

Das Gemeindeleben wird von den Gemeindemitgliedern selbst organisiert. Als seelsorglicher Begleiter der Gemeinde ist eine hauptamtliche TheologeIn eingestellt. Die Gemeinde hat schon mehrere Wohnprojekt in den verschiedenen Ortsteilen zum gemischten Wohnen von Alt und Jung, Singel und Familie, behindert und nichtbehindert realisiert. Der ehemalige evangelische Kindergarten wird heute als Senioren- und Jugendtreff genutzt.

Durch diese neue Lebendigkeit ist die christliche Gemeinde prägend für das sozial Zusammenleben in Althütte geworden.