BUND OG Althütte u.U.

Freunde der Erde

Menu

Sanierung Bühlhauweiher | Windkraft Backnang | Hochspannungs-leitung | Wildkatzen | Mobilfunkstrahlung | Suffizienz | Life Giving Forest |

Latest news

BKZ veröffentlicht Artikel zur Kritik am Bühlhauweiher

Die BKZ veröffentlicht unter dem Titel "Das Schmuckstück gefällt nicht mehr" einen Artikel zur Kritik der FWV Fraktion an der Sanierung des Bühlhauweihers.


|

Windkraft Backnang

Heute sind zahlreiche neue Infos und Artikel zum Windpark Zollstock/Springstein auf die Windkraft Backnang Seiten gestellt worden.


|

Bericht von der Mitgliederversammlung

Am 20. März traf sich ein kleiner Kreis der Mitglieder zum gemeinsamen Essen und anschließender Jahresversammlung im Naturfreundehaus in Sechselberg. Erfreulich war, das auch neue Mitglieder erschienen waren. Weiterlesen ...


|

Krötenzäune aufgestellt

An diesem Wochenende wurden die Krötenzäune aufgestellt. Unsere "Wildkatzen" haben fleißig mitgeholfen.


|

Umgehungsstraße Miedelsbach gestoppt

Nach einer sehr turbulenten und höchst emotional geführten Stadtratssitzung im Schorndorfer Rathaus am vergangenen Donnerstag steht nun fest, dass die Stadt nicht weiter die Umfahrung von Miedelsbach im Bebauungsplanverfahren (BPV) vorantreiben darf. Weiterlesen ...


|

Suche



Anmeldung

Loginname:
Passwort:



Haben Sie Ihre persönlichen Daten vergessen?

Mobilfunkstrahlung

Mobilfunkstrahlung - ein Risiko?

Mobilfunkstrahlung ist ein Teil des Elektrosmogs der uns heute umgibt. Weiterführende Links:


Rückblick zum Vortrag Mobilfunkstrahlung

Veröffentlicht von Reinhard (reinhard_bund) am 17 Nov 2014
Mobilfunkstrahlung >>

Siebzehn Zuhörer waren am 14. November zum Vortrag in der Festhalle erschienen. Herr Peter Hensinger, stellvertretender Vorsitzender des Vereins Diagnose-Funk erklärte zuerst die Grundlagen der Funkstrahlung und zeigte an einem Diagramm in welchen Bereichen welche Strahlungen auftreten.

Das besondere an der Mobilfunkstrahlung ist, dass sie in einem Bereich auftritt, der bisher frei von natürlicher Strahlung war und indem wichtige körperliche Funktion über entsprechende elektrische Signale gesteuert werden. Heute werden diese Signale von viele äußeren Funkstrahlungen überlagert.
Am Ende seines Vortrags informierte Herr Hensinger die Zuhörer auch über die Hintergründe der WLAN Dienste. Für WLAN gibt es keine gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Deshalb können hier interessierte Anbieter alle möglichen Daten sammeln ohne mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten. Das ist auch der Grund, weshalb Firmen öffentlichen Einrichtungen und Gemeinden einen kostenlosen öffentlichen WLAN Dienst anbieten. Sie können später mit dem Verkauf der gesammelten Daten ihre Investitionen wieder herein holen und noch gutes Geld verdienen.
Zu Beginn des Vortrags und am Ende wurden die Zuhörer nach ihrer Position zu öffentlichen WLAN Hotspots gefragt. Zu Beginn waren schon 10 Besucher skeptisch gegenüber den Hotspots, am Ende des Vortrags erhöhte sich die Zahl der Skeptiker auf 13. Unter www.bund-ah.de und unter www.diagnose-funk.org können weitere Informationen zur Mobilfunkstrahlung gelesen werden.
 

Zuletzt geändert am: 17 Nov 2014 um 09:15

Zurück